Rubrikbild Kindergarten

NEUE KITA-GEBÄUDE

Bericht: Christian Nieberle, Verwaltungsleiter – E-Mail CNieberle@ebmuc.de

Im Pfarrverband bewegt sich in baulicher Sicht derzeit einiges. Nachdem in den letzten Jahren der katholische Kindergarten in Heldenstein erweitert wurde, werden in den kommenden Monaten die beiden Kindergärten Nuntius Pacelli in Ampfing und St. Anna in Rattenkirchen einen Neubau erhalten.

Wer in letzter Zeit in der Zangberger Straße in Ampfing unterwegs war, wird sicherlich bemerkt haben, dass der alte Kindergarten Nuntius Pacelli bereits zum größten Teil abgerissen wurde. Derzeit steht nur noch das Schwesternhaus und der Anbau, die für zwei Kindergartengruppen während der Bauzeit des neuen Kindergartens als Interimslösung genutzt werden. Weitere zwei Gruppen wurden in den gemeindlichen Kinderhort ausgelagert. Wenn der Kindergarten planmäßig im September 2024 unter dem neuen Namen „Kindergarten St. Margareta“ in Betrieb genommen wird, werden hier vier Gruppen dauerhaft Platz finden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen des Kindergartens, die auch unter den erschwerten Bedingungen herausragende Arbeit leisten. Ebenfalls gilt der Dank dem Erzbistum München und Freising, der Gemeinde Ampfing und dem Freistaat Bayern, die den Neubau erst durch ihre Finanzierung ermöglichen.

Visualisierung Aussenansicht Kita-Gebäude Ampfing
Außenansicht des neuen Kindergarten Ampfing – Graphiken: Architekturbüro Leinhäupl + Neuber
Visualisierung Gruppenraum Ampfing
Innenansicht Gruppenraum – Graphiken: Architekturbüro Leinhäupl + Neuber
 

Neben Ampfing ist es auch in Rattenkirchen bald soweit und eine neue Kindertagesstätte entsteht. Derzeit laufen noch die letzten Planungen für das neue Gebäude, so dass im kommenden Frühjahr mit dem Abriss des bisherigen Pfarrheims begonnen werden kann. Die neue KiTa wird zwei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe erhalten. Die beiden zusätzlichen Gruppen finden bereits jetzt in den von der Gemeinde Rattenkirchen bereitgestellten Anbau Platz, so dass die Betreuungssituation bereits heute gesichert ist. Der bisherige eingruppige Kindergarten im Pfarrhaus wird gemeinsam mit den beiden Gruppen in den Anbau weiterbetrieben, bis planmäßig im September 2024 der Umzug in den Neubau erfolgen kann. Danach wird das Pfarrhaus zum neuen Pfarrheim umgebaut. Auch hier möchten wir dem Kindergartenteam ein großes Lob aussprechen, da es die neue Situation mit dem Anbau ausgezeichnet gemeistert hat. Unser Dank gilt ebenfalls den Finanzgebern des Neubaus: Dem Erzbistum München und Freising, der Gemeinde Rattenkirchen und dem Freistaat Bayern.

Außenansicht Kindergarten und Kinderkrippe Rattenkirchen – Graphik: Quincke – Moritz, Architekten

Wir freuen uns sehr mit den beiden Neubauten in Ampfing und Rattenkirchen, sowie dem erweiterten Kindergarten in Heldenstein auch in den kommenden Jahren qualitativ hochwertige Kinderbetreuung unter Berücksichtigung unserer christlichen Werte anbieten zu können.